31Jan2019Entdecken Sie Dresdens Vergangenheit

Yadegar Asisi lässt Dresdens Vergangenheit in seinen atemberaubenden Panoramen im Gasometer Reick wieder aufleben. Die Besucher können hier noch einen erschütternden Blick in eines der düstersten Kapitel der Dresdner Geschichte werfen: Das Panorama „Dresden 1945“ zeigt die zerstörte Stadt nach dem Bombenangriff der Alliierten im Februar 1945. Tragik und Hoffnung einer europäischen Stadt werden in diesem Panorama ganz besonders eindrücklich anschaulich. Die Ausstellung verweist aber nicht nur auf Dresden, sondern erinnert auch an andere im Krieg zerstörte Städte, wie Coventry, Rotterdam, Stalingrad oder Warschau.

Mit unserem Panometer Spezial können Sie den Besuch der Ausstellung mit einem 3-Gang-Menü in unserem Restaurant abrunden. Genießen Sie ein kleines Wintersüppchen als Vorspeise und als Hauptgericht eine Zarte Hähnchenbrust an Rahmwirsing, dazu gibt es kleine Kräuterkartoffeln.  Als Dessert servieren wir eine Kugel Eis mit Sahne. Die Eintrittskarte ins nur 700 Meter entfernte Panometer gibt es für 31,99 Euro pro Person dazu. Ab 10 Personen zahlen Sie nur 28,99 Euro.

Oder darf es vielleicht doch etwas mehr sein? Mit unserem Panometer-Arrangement können Sie den Besuch im Panometer mit einem Kurztrip nach Dresden verbinden. Bleiben Sie doch etwas länger! Sie verbringen eine Nacht im Standartzimmer mit Sektfrühstück von unserem reichhaltigen Buffet. Einen Piccolo-Haus-Sekt gibt es zur Begrüßung aufs Zimmer und die Eintrittskarte ins Panometer sowie ein Drei-Gang-Menü in unserem Restaurant und ein Glas hausgemachte Konfitüre zum Mittnehmen sind ebenfalls im Paket enthalten. Kosten pro Person: 79 Euro im DZ oder 111 Euro im EZ.

Herzliche Grüße

Ihr Rennbahn-Team